Sie sind hier: Home | Services | Partner Care

Partner Care

Unser Ziel im Partner Care ist es, unseren Partnern eine Entlastung im Bereich Lizenzierung und Auftragsabwicklung zu bieten.

Order Desk und Lizenzierungsberatung

Hierfür steht in Europa ein 11-köpfiges Team zur Verfügung, das Sie in allen Belangen rund um Auftragsabwicklung, Lizenzierung und Enhancement unterstützt. Dies bietet Ihnen einen Mehrwert im Hinblick auf Ihr Umsatzwachstum und den Kundenservice und senkt die Kosten für Ihre betriebliche Auftragsabwicklung.

Unsere Angebote im Einzelnen:

• Beratung bei Lizenz- und Enhancementplan-Fragen
• Unterstützung bei der Auftragsabwicklung
• Unterstützung bei Bestellungen im CSP (Cloud Solution Provider) Programm
• Vollständige Übernahme der Kommunikation mit dem EOC
• Stets aktuelle Information zu verfügbaren Promotions und Werbeaktionen von Microsoft


QBS-group -Infographic -Partner -Care

Service Desk

Für sämtliche Kommunikation mit dem Partner Care Team steht Ihnen als QBS Partner das QBS Partner Service Desk zur Verfügung. Alle hier eingestellten Anfragen werden schnellstmöglich im Team verteilt, um Ihnen so eine möglichst effiziente und schnelle Reaktion und Klärung zu bieten. Gerne können Sie im Service-Desk auch Ihre Rückfragen zu Rechnungen von uns einstellen.

Das Partner Service Desk bietet Ihnen die folgenden wichtigen Vorteile:

• Sie können Ihre Fragen und Themen direkt an die QBS group schicken.
• Sie haben eine Übersicht über alle in Ihrem Unternehmen gestellten Fragen.
• Sie können den aktuellen Status Ihrer Fragen verfolgen und bekommen Informationen zum Bearbeitungsstaus.
• Und Sie erhalten per Mail Benachrichtigungen zum Status.

Microsoft Supportfälle

Sollte es doch einmal zu technischen Problemen kommen, haben Sie den direkten Draht zum Microsoft Support.
Im Rahmen Ihrer QBS Partnerschaft erhalten Sie bis zu 10 Supportfälle. Diese stehen Ihnen für die Meldung von technischen Problemen direkt an Microsoft zur Verfügung. Wenn es sich bei dem gemeldeten Fall um einen Softwarefehler handelt, erfolgt keine Abrechnung über die Supportfälle.


Hinweis: Überprüfen Sie bitte vor Meldung eines Supportfalles, ob Sie die letzten Software-Updates in die jeweilige Datenbank eingespielt haben. Das spart unnötige Kosten.